Die Kunst lebt – Kunstprojekte

Kunst ist mehr als Unterricht. Ideen werden zu eigenen Projekten und gemeinsamen Aktionen. Manchmal geben besondere Anlässe einen Anstoß, manchmal verfolgen wir Fragen aus dem Unterricht. Dabei entwickeln wir eine andere Sicht auf die Dinge und bringen sie in unserer Kunst zum Ausdruck.

EinzigARTig

Im Kunstunterricht produzieren wir immer wieder außergewöhnliche Bilder, die leider oft in der Sammelmappe verschwinden. Doch in dieser kleinen Galerie machen wir sie für euch sichtbar.

Schülerwettbewerb „Spürbar Europa

„Im Laufe seiner Geschichte ist Europa auf vielfältige Weise „spürbar“ geworden – mit Licht, aber auch mit Schatten: Heute leben wir in einer partnerschaftlichen Gemeinschaft europäischer Staaten, die Frieden, Freiheit und Demokratie zu ihrem Fundament gemacht haben und die für einen auf den Menschenrechten beruhenden Wertekanon stehen“

Das Stadtgymnasium als Europaschule knüpft im Rahmen des Europawettbewerbs auch künstlerisch an sein Profil an. Im Rahmen des Wettbewerbs 2021/21 arbeiteten die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs zu den Abenteuern des Ritters Olaf, der den Schülerinnen und Schülern in seiner Truhe Botschaften geschickt hatte.

Druckwerkstatt

Wir machen Druck! Bilder kann man auf viele verschiedene Arten erzeugen – die Drucktechnik ist ein ganz eigener Weg. Am Tag der offenen Tür können unsere Gäste sie einmal kennenlernen und die Drucke mit nach Hause nehmen. Eine besondere Erfahrung in unseren Kunsträumen.

Weihnachtsbaum und Weihnachtskarten

Alle Jahre wieder schmücken wir unseren Tannenbaum mit selbstgemachten Kreationen. Da die schönsten Grüße von Herzen kommen, gestalten wir jedes Jahr selbstgemachte Weihnachtskarten für unsere Freunde und Förderer. Wie im vergangenen Jahr war uns Nachhaltigkeit wichtig. Lasst euch überraschen!

Inktober – Die EF nimmt an Online-Ausstellung teil

Im Rahmen der Aktion „Inktober“ erscheint jedes Jahr eine Liste mit 31 Themen, zu denen man an jedem Oktobertrag ein Bild in den sozialen Netzwerken posten kann. Der EF-Kurs von Herrn Tippmann hat an dieser gigantischen virtuellen Ausstellung teilgenommen. Für die Präsentation haben die Schülerinnen und Schüler eine eigene Seite auf Instagram erstellt. Die Ergebnisse können dort unter dem Namen „tipink_sgdt“ erkundet werden.

Atelierbesuch bei Axel Plöge

Der EF-Kurs von Herrn Tippmann war im Oktober 2021 im Atelier des Detmolder Künstlers Axel Plöger. Im Anschluss formulierten die Schülerinnen und Schüler Statements dazu, was ihnen die Exkursion persönlich gebracht hat:

„Ich habe gemerkt, dass hinter einem Bild mehr steckt, als man zunächst erwartet.“

„Fürs Leben weiß ich nun, dass ich das durchziehen werde, worauf ich Bock habe. Ich könnte später vielleicht in Richtung Kreativität arbeiten und werde da auch meine Intentionen verwirklichen. Man sollte auch die Arbeit anderer respektieren und auf keinen Fall runtermachen.“

„Die Exkursion zu Axel Plöger lässt mich anders auf Kunst und Künstler gucken. Vorher habe ich Kunst langweilig gefunden, aber wenn man die Gedanken und Methoden des Künstlers kennt, guckt man mit einem anderen Blickwinkel auf dessen Werke.“

„Die Exkursion hat meinen Blick auf abstrakte Kunst geändert. Vorher dachte ich, dass hinter dieser Art von Kunst nichts von wirklicher Arbeit steht, doch durch den Besuch ist mir klar geworden, wie viele Gefühle und Gedanken in so ein Kunstwerk einfließen. Außerdem fand ich es interessant, einen Einblick in das Leben eines Künstlers zu bekommen und zu verstehen, was einen Menschen dazu bewegt, so eine Art von Kunst zu betreiben.“

„Vorher habe ich nicht darüber nachgedacht, was ich in einem Bild sehe oder dafür fühle. Da Axel Plöger selbst auch eine „Verbindung“ mit dem Bild eingeht, überlege ich auch mehr, was ich dafür empfinde und sehe.“

Ausstellungen

Wir gucken über den Tellerrand hinaus. Bei Gelegenheit besuchen wir regionale Ausstellungen. Wir waren schon in der Stadthalle Detmold, im Schloss Detmold, auf der documenta in Kassel, im Martha, in der Kunsthalle Bielefeld, im Museum Ludwig in Köln und an manch anderen Orten. Wir freuen uns auf die nächsten Besuche!